Tandem- und Fallschirmspringen in Gera
1. November 2009

Sprungablauf

Ihr persönlicher Tandemmaster erklärt Ihnen den Ablauf und weist Sie ein.

Aus einer Absprunghöhe von circa 4000 m bis zur Öffnung des extragroßen Fallschirms, erleben Sie die wahrscheinlich rasantesten 50 Sekunden Ihres Lebens im freien Fall.

Anschließend schweben Sie 5 bis 8 Minuten am geöffneten Fallschirm und die Erde hat Sie wieder.

Technisch funktioniert ein Tandemsprung so, dass der Passagier mit seinem Gurtzeug vor dem Bauch des Tandem-Masters hängt.

Die Verbindung erfolgt durch 4 Karabiner. Im freien Fall liegen Sie mit dem Gesicht zur Erde “auf dem Bauch” in der Luft, und der Tandem-Master steuert den freien Fall, überwacht die Höhe, und öffnet den Fallschirm.

Der Fallschirm ist eine Sonderanfertigung, die etwa doppelt so groß ist wie ein “normaler” Fallschirm.

Tandemsprung

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.